Zu Fuße des Papstes..

with Keine Kommentare

Die ersten warmen Frühlingstage und es geht raus an den Fels..

 

Papst_2018

 

Friensteinboofen

with Keine Kommentare
Blick vom Carolafels
Blick vom Carolafels

Der goldene Oktober hat sich nochmal von seiner schönsten Seite gezeigt, wie gut wenn man dafür noch ein perfektes Wochenende mit viel Zeit und herrlicher Landschaft vor der Linse erwischt =) So würde ich mal das vorletzte Wochenende mit Felix, Matze, Tim und Schnubbi beschreiben, an dem wir in der Boofen südlich vom Häntzschelturm übernachteten um am Sonntag klettern zu gehen. Schon der Samstag war perfekt: während sich Felix, Matze und Tim den 70er-Weg am Rokokoturm erkämpften, versuchte ich noch vom Zug in Schmilka aus die Carolaaussicht über die Heilige Steige vor Sonnenuntergang zu erreichen. Mit Kletter-, Foto- und Schlafgepäck im Rucksack war ich auch irgendwie gar nicht so schnell und verpasste den Untergang um ein paar Minuten. Doch Schnubbi war schon vor mir oben und irgendwie haben wir es geschafft, 2h lang nichts anderes zu tun als Fotos zu machen, Bäume anzublitzen und über Motive und Belichtungszeiten zu philosophieren =)

Felix am Friensteinwächter
Felix am Friensteinwächter

 

Nach einer ziemlich kurzen Nacht in der Boofe sind wir dann Sonntagfrüh aus den Schlafsäcken gekrochen, um bei Sonnenaufgang die Stativkiefer an der Häntzschelstiege aufzusuchen. Natürlich waren wir nicht alleine. Aber die Stimmung war grandios!! Nach unzähligen Fotos habe ich noch Hartmut Landgraf (Sandsteinblogger) getroffen.In seinem neuesten Eintrag gibt´s das Motiv in Schwarz/weiss zu sehen  – und obendrein noch einen sehr interessanten Artikel über den ersten Foto-Pionier im Elbsandstein. Beim Titelbild dürf ihr mal raten wer dort zu sehen ist 😉 Hier der Beitrag:

Sandsteinblogger

Nun gut..weiter im Text. Nach dem obligatorischen Kaffee in der Boofen ging es zum Frienstein klettern. Felix sammelte am Ende noch den Friensteinwächter ein und kann somit einen weiteren 7000er im Fahrtenbuch abhacken 😉 Schön wars..

 

 

Alle Fotos gibt’s hier:

Bilder

 

Mit Kindern beim Förster

with Keine Kommentare
Sonntagsklettern am Förster =)
Danke Mieke, was für ein Model…

Mit Kindern beim Förster

EisZeit

with Keine Kommentare
Eisklettern in Hohnstein – am letzten Samstag nutzten wir die Gunst der Stunde und verabredeten uns zum Eisklettern. Nach anfänglichen Überlegungen wo wir denn das Eis heute mal austesten, fiel die Entscheidung die Eislage in Hohnstein anzuschauen.
Schnubbi im Vorstieg
Schnubbi im Vorstieg
Die Eisqualität an der Rübezahlstiege war uns nicht bekannt bzw. der Anstieg auch zu weit. Die Eisfälle in Obervogelgesang hatten die Jungs bereits am Montag erklommen, daher sollte etwas neues her.Und die Entscheidung war wohl genau richtig, im vorderen Wandbereich waren bereits Seile eingehangen – wir gingen noch ein paar Schritte weiter in die steilern Wände, die noch unberührt waren. Schnubbi und Hermann wagten es die ersten Eisschrauben in das Eis hineinzudrehen und Stiegen bis zum TOP. Ich musste mich im Nachstieg erst an die Eiskletterei gewöhnen – die Unterarme liefen doch recht flott zu =) Nach kurzer Gewöhnungsphase und wärmer werdenden Eis konnten wir uns an 3 Routen austoben – was für ein Tag=) Wer weiß ob es diesen Winter noch mal geht – letztes Wochenende waren die Bedingungen TOP.
Hier ein paar Bilder: EisZeitBilder

Hunsgemein

with Keine Kommentare
Letzte Woche nach Feierabend. Kurzer Kletterausflug an die kleine und große Hunskirche.
Endlich im Vorstieg gelungen: die “vollständig verlorene Illusion” an der großen Hunskirche und “Foulspiel” an der kleinen.
Schließlich noch ein kräftezehrender Nachstieg der NW-Kante. Wie gemein die Unterarme brannten 😉
Schön wars.
Hier ein paar Bilder. Vielleicht mit ein bisschen viel Sonnenuntergang 😉
BILDER
1 2