Herbsttage im Grenzgebiet

with Keine Kommentare
Wenn sich der Herbst noch mal von seiner schönsten Seite zeigt, strömt das Klettervolk bekanntlich zu den sonnigen und teils überlaufenen Kletterzielen im sächsischen. Da lohnt es sich doch im Kletterführer die noch “unbemalten” Seiten durchzustöbern..so taten wir es am letzten Sonntag im blauen KleFü 😉
Mit Kind und Kegel im Gepäck fuhren wir nach Hellendorf. Kletterziel waren ein paar Gipfel um die Grenzspitze – direkt an der Deutsch-Tschechischen Grenze.  Trotz des längeren Anmarsches von ca. 45 min lohnte sich der weite Weg, keine Menschen und herrliche Herbstluft ließen uns den Ein oder Anderen Gipfel erklimmen. Neben dem Herbstweg am “Pascher” kletterten wir “Panische Zeiten” an der Grenzspitze und noch mehere Routen an Tschechischen Gipfeln. Es war ein super schöner Tag mit obligatorischem Käse und Bier in der tschechischen Kneipe.
Zum Glück war die Kamera dabei 😉 Bilder hier..
Ahoi

Deine Gedanken zu diesem Thema

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.